THL – LKW-Unfall

Die FF Alfeld wurde am 26.03.2018 gegen 23:06 zur Verkehrsabsicherung auf die A6 alarmiert. An der Auffahrt Sulzbach-Rosenberg wollte ein Schwertransporter,  der ein Rotorblatt geladen hatte, in Fahrtrichtung Pilsen auf die A6 auffahren. Um den Schwertransporter die Einfahrt zu ermöglichen, wechselte ein Sattelschlepper aus Nürnberg von der rechten auf die linke Fahrspur. Ein polnischer PKW blieb auf der rechten Fahrspur und geriet dadurch zwischen die zwei Laster. Das Fahrzeug touchierte zuerst den Sattelzug und anschließend den Schwertransporter. Der PKW kam schwer beschädigt auf der Standspur zu stehen. Beim Unfall gab es keine Verletzten, der Sachschaden dürfte im untern fünfstelligen Bereich liegen. Nach erfolgter Unfallaufnahme konnte der Schwertransporter seine Fahrt fortsetzten.  

Zur Absicherungen der Unfallstelle und zur Verkehrslenkung sowie zur Fahrbahnreinigung waren die Feuerwehren Illschwang (AS), Schwend (AS) und Alfeld im Einsatz.  

Die rechte Fahrspur sowie die Autobahnauffahrt Sulzbach-Rosenberg wurden für drei Stunden durch die Einsatzkräfte für den Verkehr gesperrt.


Einsatzart Technische Hilfeleistung
Alarmierung ILS Ambwerg > ILS Nürnberg
Einsatzstart 26. März 2018 23:06
Fahrzeuge TLF 16/25
MZF
VSA
Alarmierte Einheiten FF Illschwang (AS)
FF Schwend (AS)
FF Alfeld