Einsatzübung – Wasserversorgung über lange Schlauchstrecke

14. August 2017
Gemeinsame Einsatzübung der Gemeindewehren Alfeld und Lieriitzhofen

Am 14.08.2017 übten die Gemeindewehren Alfeld und Lieritzhofen gemeinsam die Wasserförderung über eine lange Schlauchstrecke vom Löschteich Lieritzhofen nach Waller. Ziel der Übung war laut Einsatztleiter Marco Zeltner und Bernd Richthammer die grundsätzliche Wasserversorgung "über lange Wegstrecken" in diesem Bereich. Am Ende zogen beide ein positives Fazit über den Verlauf und das Ergebnis der Übung.

Angenommen wurde ein Werkstattbrand im OT Waller. Mittels Wasser aus dem HLF der FF Alfeld wurde unter schwerem Atemschutz der erste Löschangriff vorgenommen.
Gleichzeitig bauten die Kameraden der FF Lieritzhofen ihre TS8/8 auf, um aus dem Löschteich Wasser zu entnehmen. Der Aufbau der vorgenannten Schlauchstrecke erfolgte gemeinsam mit Kräften der FF Alfeld und Lieritzhofen. Bereits knapp 25 Minuten nach Übungsbeginn konnte Wasser am Objekt gemeldet werden. Schwierigkeit in diesem Abschnitt war das durchaus schwere und schweißtreibende Verlegung der Schläuche über 50 Höhenmeter und einer Gesamt-Länge von etwas über 1000 Meter.