LKW / Bus (leer), Person eingeklemmt

Am 25.03.2019 ereignete sich auf der A6 zwischen AS Alfeld und AS Sulzbach-Rosenberg ein folgenreicher VU. Kurz vor einer Baustelle lenkte der Fahrer eines Kleintransporters verkehrsbedingt von der linken auf die rechte Fahrspur und konnte dadurch den Zusammenstoß mit einen Sicherungsanhänger der AM nicht mehr verhindern. Durch den Unfall war die Fahrbahn in Richtung CZ über zwei Fahrspuren blockiert.

Da die ersten Meldungen von einer eingeklemmten Person ausgingen wurden die Feuerwehren Alfeld, Hersbruck und Lauterhofen (NM) sowie der Fachberater THW Nürnberger Land alarmiert. Zusätzlich wurde durch die ILS Regensburg noch die FF Brunn (NM) mit TSF zur Einsatzstelle gerufen.

Der Fahrer, der unverletzt blieb, konnte sich selbstständig aus den verunfallten Fahrzeug befreien. Somit waren keine weiteren Maßnahmen zur Personenrettung durch FF erforderlich.

Die FF Alfeld übernahm die Verkehrsabsicherung sowie den Brandschutz an der Einsatzstelle.


Einsatzart Verkehrsunfall
Alarmierung
Einsatzstart 25. März 2019 13:15
Fahrzeuge HLF 20/16
MZF
VSA
TLF 16/25
Alarmierte Einheiten FF Alfeld
FF Hersbruck
FF Brunn (NM)
FF Lauterhofen (NM)
THW Nbg.-Land