VU PKW

Bericht der Hersbrucker Zeitung:

Am Sonntagvormittag ereignete sich gegen 11 Uhr auf der A6 in Fahrrichtung Nürnberg ein Verkehrsunfall mit mehreren beteiligten Fahrzeugen. Kurz vor der Ausfahrt Altdorf/Leinburg platzte bei einen Wohnmobil ein Reifen. Das Fahrzeug geriet dadurch ins Schleudern. Ein Familienvater aus Weiden konnte seinen Volvo noch abbremsen, eine nachfolgende Audifahrerin aus Heilbronn erkannte die Situation zu spät und fuhr auf den Volvo auf. Der Volvo drehte sich um die eigene Achse und blieb entgegen der Fahrrichtung stehen, der Audi blieb auf der Überholspur liegen.

Die Beifahrerin des Volvo sowie die drei Kinder, die sich auf der Rücksitzbank befanden wurden leicht verletzt. Sie wurden mit dem Rettungsdienst in umliegende Krankenhäuser gebracht.

Zur Absicherung der Unfallstelle, zur Verkehrslenkung und zur Unterstützung des Rettungsdienstes war die Feuerwehr Alfeld mit drei Fahrzeugen im Einsatz. Durch den Unfall war die A6 für circa eine Stunde total gesperrt, danach konnte der Verkehr auf der Überholspur verbeigeleitet werden, es bildete sich ein bis zu 9 Kilometer langer Rückstau. Zur Stauabsicherung war die Feuerwehr Hersbruck mit ihren VSA in Einsatz.


Einsatzart Verkehrsunfall
Alarmierung ILS
Einsatzstart 2. Juni 2019 11:10
Fahrzeuge HLF 20/16
MZF
VSA
TLF 16/25